Silke Steinke – Coaching – Therapie – Schulung

ACHTSAMKEIT

Demenz , Depression & andere Lebensthemen

Sie funktionieren nur noch?

Tagtäglich geben wir unser Bestes, um ein gutes Leben zu führen. „Stress“ kennen wir alle und das ist per se nichts Schlechtes. Wenn die Herausforderungen aber ein gewisses Maß überschreiten, lange andauern,wenn Sie keine Ruhe mehr finden, sich selbst kaum noch wahrnehmen und nur noch reagieren, dann erreichen Sie häufig die Grenzen Ihrer Belastbarkeit.

Erschöpft?

Unsere Gesellschaft, Familien, Pflegende, und speziell direkte, pflegende Angehörige in der Begleitung von Menschen mit Demenz, erreichen zunehmend diese Grenzen.

Wir leben in einer erschöpften Gesellschaft – trotzdem halten uns die Liebe und die Verbundenheit, das Pflichtbewusstsein und unser Gewissen am Laufen, am Funktionieren. “Irgendwie” bewältigen wir all die Aufgaben und Herausforderungen, die das Leben, der berufliche Alltag und die Familie, vielleicht die Pflege oder die Begleitung eines Menschen mit Demenz, an uns stellen.

Schickt der Körper schon Signale?

Oft überschreiten wir unsere eigenen Grenzen, ohne es bewusst wahrzunehmen. Doch der Körper schickt Signale: Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme, Rückenschmerzen etc.. So belastet kann unser Gehirn nicht gut arbeiten, es fällt uns schwer, Entscheidungen zu treffen und vor allem können wir neben all den Pflichten nicht auch noch die Kür leben und Lebenslust, Freude und Entspannung erfahren.

 

Treffen Sie eine gute Entscheidung!

Spätestens, wenn die Warnleuchten blinken, fahren wir mit unserem Auto in die Werkstatt. Mit uns selbst gehen wir häufig weniger fürsorglich um.

Entscheiden Sie sich für einen guten Umgang mit sich selbst!

Was, wenn es möglich wäre, trotz allem Ruhe und Gelassenheit zu finden?

Selbstfürsorglich gute Entscheidungen für sich und andere zu treffen, ist möglich, wenn wir uns Zeit und Raum nehmen, unsere Gedanken bewusst wahrzunehmen und mit alten Glaubensätzen aufräumen.

Ich begleite Sie gerne dabei achtsam den eigenen Weg zu finden!

silke steinke

Frühe Erfahrungen

Meine Motivation, mich mit der Psyche des Menschen und mit Kommunikation zu beschäftigen, hat ihren Ursprung bereits in meiner Kindheit!

Meine Mutter war sowohl beruflich Pflegende als auch pflegende Angehörige und das zu einer Zeit, in der es noch keine Hilfsstrukturen gab. Unter diesem Druck entstanden in meiner Familie Turbulenzen, die mich auch in meinem Erwachsenenleben nachhaltig beeinflusst haben. Der frühe Verlust meines großen Bruders und der Umgang der Familie mit Trauer hat mich früh geprägt. Das und einige andere schicksalhafte Begebenheiten in meinem Leben haben mich selbst durch zwei depressive Episoden gehen lassen. Behutsam habe ich die Fäden wieder aufgenommen, um meinen Weg zu finden und mich von alten Mustern zu befreien.

Achtsamkeit und Selbstfürsorge haben mir dabei geholfen, mich wieder lebendig zu fühlen und Veränderungen in meinem Leben zu akzeptieren.

Heute möchte ich mit meinen Erfahrungen und meinem Wissen Menschen unterstützend zur Seite stehen.

 

Coaching, Therapie & Schulung

Meine Angebote für SIE.

Meine Angebote richten sich an Menschen, die spüren, dass sie selbstbestimmt etwas an ihrem Leben verändern möchten. Menschen, die merken, dass sie alleine aus der Spirale von Erschöpfung, schlechtem Gewissen und sich “noch mehr bemühen” nicht mehr heraus kommen.

Vorwiegend sind es Frauen, die die Hauptsorge für Familienangehörige, beispielsweise den Hauptanteil in der Kinderversorgung, aber auch in der Pflege älterer Angehörige, übernehmen. Frauen, die unter Mehrfachbelastungen leiden und in sorgenden Berufen häufig in Teilzeit arbeiten. Frauen,die aufgrund der Fürsorglichkeit für Andere die eigene Gesundheit vergessen.

Aber auch die Herren sind herzlich willkommen!

Ich möchte mit meinen Erfahrungen und meinem Wissen dazu beitragen, dass

SIE

– speziell als Angehörige*r eines Menschen mit Demenz und als beruflich Pflegende*r –

im

Gleichgewicht

bleiben.

Achtsamkeit

Achtsamkeit bedeutet, den gegenwärtigen Moment ohne Bewertung wahrzunehmen. Achtsamkeit ist keine Entspannungsmethode, sondern eher eine Haltung, die es uns ermöglicht, von Moment zu Moment im gegenwärtigen Augenblick präsent zu sein.

Angelehnt an die Lehren von Jon Kabat Zinn biete ich Kurse  und/oder Einzelsitzungen, in denen ich Sie mitnehme auf eine Reise, in der Sie immer wieder im Hier & Jetzt landen werden.

Depression

Ich habe selbst zwei mittelgradige, depressive Episoden erlebt. Die Ärzte schwankten bei der Diagnosestellung zwischen Erschöpfungsdepression, Burnout und “Retraumatisierung”.

Ich habe mit Unterstützung von außen und viel Selbsterfahrung meinen Weg gefunden.

Gerne gebe ich meine Erfahrungen weiter und unterstütze Sie auf Ihrem individuellen Weg zu neuer Lebensfreude!

Lebensthemen

In verschiedenen Phasen des Lebens kommt es zu Umbrüchen und Veränderungen. Veränderungen, sowohl in unserem Inneren, beispielsweise durch hormonelle Umstellungen als auch im Außen, beispielsweise in privaten oder beruflichen Bereichen. Manche Veränderungen wünschen wir herbei andere widerfahren uns unerwünscht.

Manchmal ist eine punktuelle Begleitung in solchen Phasen hilfreich.

Demenz

Sie sind selbst betroffen? Oder begleiten Sie  einen Angehörigen, der von der Diagnose Demenz betroffen ist? Dann tauchen bestimmt viele Fragen auf und Sie fühlen sich vielleicht häufig erschöpft und überfordert von den Herausforderungen des Alltags.

Ich helfe Ihnen dabei einen achtsamen Weg im Umgang mit sich selbst zu finden und/oder dabei in Balance zu bleiben zwischen Fürsorge und Selbstfürsorge!

Für beruflich Pflegende

Sie begleiten beruflich Menschen mit der Diagnose Demenz und obwohl Sie Ihre Arbeit lieben, haben Sie ein zunehmendes Gefühl der Erschöpfung, fühlen sich häufig überfordert und können in der Freizeit nicht mehr abschalten?

Ich helfe Ihnen gerne auf dem Weg zu einem achtsamen Umgang mit sich selbst und damit zu einer gesunden “Work-Life Balance”!

Für Einrichtungen

Stärken Sie die Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter*innen!

Ihre Einrichtung kümmert sich ambulant oder (teil-)stationär um die Versorgung von Menschen mit Demenz?

Mit Schulungen und Workshops helfe ich Ihrem Team dabei, einen achtsamen Umgang mit Menschen mit Demenz und deren Angehörigen zu finden und dabei gesund zu bleiben!

blog

Hilfreiche Gedanken.

Achtsamkeit! Vom Tun zum Sein
Achtsamkeit! Vom Tun zum Sein

Gerade sitze ich an meinem Schreibtisch und mich erreichen einige Mails mit Hinweisen auf die Blogbeiträge anderer Kolleg*innen zum Thema „Sei Pippi und nicht Annika“, „Trauma, Selbstregulationsstörungen“, „Umgang mit unterschiedlichen Krankheitsstadien in...

Grüne Smoothies
Grüne Smoothies

Heute geht es um das Thema „Ernährung“. Nun könnte man sich fragen, was das mit meinen Themen "Demenz" und "Depression" und mit meiner Kompetenz als Heilpraktikerin für Psychotherapie zu tun hat. Das Thema „Ernährung“ hat mich schon immer interessiert. Ich habe am...

Abstand
Abstand

Am Mittwoch traf sich die Angehörigengruppe in Bad Oldesloe das erste Mal nach drei langen Monaten wieder. In der „alten“ Normalität fanden unsere Treffen im Mehrgenerationenhaus Oase e.V. in einem gemütlichen, kleinen Raum mit liebevoll gedecktem Kaffeetisch statt....

Achtsamkeit…

…hat mir geholfen wieder zu Kraft und Lebensfreude zu finden!

 

 

Auf meinem Weg hatte ich hilfreiche  Menschen an meiner Seite!

Auf Ihrem Weg zu einem achtsameren Leben würde ich Sie gerne mit meinen Erfahrungen und meinem Wissen unterstützen!

 

Termin vereinbaren?

Sprechen wir persönlich.

Ich stehe Ihnen zur Verfügung für ein kostenfreies Erstgespräch, für Ihre Fragen und Anfragen und Ihre Terminwünsche.

Sie erreichen mich Mobil: (+49) 170 – 584 12 27

oder über das Kontaktformular.

4 + 1 =