Silke Steinke – Coaching – Beratung – schulung

Achtsamkeit & Demenz

Nur wer gut für sich sorgt, 
kann auch gut für andere sorgen!

Sie funktionieren nur noch?

Und versuchen trotzdem (einem) Menschen mit Demenz gerecht zu werden? Tagtäglich geben wir unser Bestes, um ein gutes Leben zu führen. „Stress“ kennen wir alle und das ist per se nichts Schlechtes. Wenn die Herausforderungen aber ein gewisses Maß überschreiten, lange andauern, Sie keine Ruhe mehr finden, sich selbst kaum noch wahrnehmen und nur noch reagieren, dann erreichen Sie häufig die Grenzen Ihrer Belastbarkeit.

Schickt der Körper schon Signale?

Unsere Gesellschaft, Institutionen wie ambulante und stationäre Einrichtungen, beruflich Pflegende, Familien und speziell direkte, pflegende An- und Zugehörige, in der Begleitung von Menschen mit Demenz, erreichen zunehmend diese Grenzen. Das spüren Sie auch körperlich! Wir leben in einer erschöpften Gesellschaft – trotzdem halten uns die Liebe und die Verbundenheit, das Pflichtbewusstsein und unser Gewissen am Laufen, am Funktionieren. “Irgendwie” bewältigen wir all die Aufgaben und Herausforderungen, die das Leben, die Demenz, der berufliche Alltag und die Familie an uns stellen.

Lernen Sie, gute Entscheidungen zu treffen.

Es ist möglich trotz allem Ruhe und Gelassenheit zu finden mit neuen Gedanken, Mut & Kreativität.

Den Weg dorthin gehe ich gemeinsam mit Ihnen und/oder mit Ihrem Team!

So sehen Warnsignale aus:

Oft überschreiten wir unsere eigenen Grenzen, ohne es bewusst wahrzunehmen. Doch der Körper schickt Signale: Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme, Rückenschmerzen etc. So belastet kann unser Gehirn nicht gut arbeiten, es fällt uns schwer, Entscheidungen zu treffen und vor allem können wir neben all den Pflichten nicht auch noch die Kür leben und Lebenslust, Freude und Entspannung erfahren.

silke steinke

Es liegt in meiner Familie!

Meine Motivation, mich mit Demenz zu beschäftigen, hat ihren Ursprung bereits in meiner Kindheit!

Es liegt bei mir sprichwörtlich in der Familie.

Meine Mutter war sowohl beruflich Pflegende als auch pflegende Angehörige und das zu einer Zeit, in der es noch keine Hilfestrukturen gab. Unter diesem Druck entstanden in meiner Familie Turbulenzen, die mich auch in meinem Erwachsenenleben nachhaltig beeinflusst haben. Das und einige andere schicksalhafte Begebenheiten in meinem Leben haben mich selbst durch zwei depressive Episoden gehen lassen. Behutsam habe ich die Fäden wieder aufgenommen, um meinen Weg zu finden und mich von alten Mustern zu befreien. Achtsamkeit und Selbstfürsorge haben mir dabei geholfen, mich wieder lebendig zu fühlen und Veränderungen in meinem Leben zu akzeptieren.

Heute möchte ich mit meinem Wissen Menschen unterstützend zur Seite stehen und das alltägliche Leben von Menschen mit Demenz und denen, die sich kümmern, leichter machen.

 

Coaching, Beratung & schulung

Meine Angebote für SIE.

Meine Angebote richten sich grundsätzlich an Personen und Einrichtungen, die sich um das Wohlergehen von Menschen mit Demenz bemühen. Ich möchte mit meinem Wissen dazu beitragen, dass Sie als Angehörige*r eines Menschen mit Demenz und als beruflich Pflegende*r  im Gleichgewicht bleiben.

Ich möchte Sie darin unterstützen, die Begleitung von Menschen mit Demenz so zu gestalten, dass die Lebensqualität von Menschen mit Demenz und Ihre eigene erhalten bleibt!

Für Angehörige

Sie begleiten einen Angehörigen, der von der Diagnose Demenz betroffen ist? Dann tauchen bestimmt viele Fragen auf und Sie fühlen sich vielleicht häufig erschöpft und überfordert von den Herausforderungen des Alltags.

Ich helfe Ihnen dabei einen achtsamen Weg im Umgang mit sich selbst zu finden und dabei in Balance zu bleiben zwischen Fürsorge und Selbstfürsorge!

Für beruflich Pflegende

Sie begleiten beruflich Menschen mit der Diagnose Demenz und obwohl Sie Ihre Arbeit lieben, haben Sie ein zunehmendes Gefühl der Erschöpfung, fühlen sich häufig überfordert und können in der Freizeit nicht mehr abschalten?

Ich helfe Ihnen gerne auf dem Weg zu einem achtsamen Umgang mit sich selbst und damit zu einer gesunden “Work-Life Balance”!

Für Einrichtungen

Stärken Sie die Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter*innen!

Ihre Einrichtung kümmert sich ambulant oder (teil-)stationär um die Versorgung von Menschen mit Demenz?

Mit Schulungen und Workshops helfe ich Ihrem Team dabei, einen achtsamen Umgang mit Menschen mit Demenz und deren Angehörigen zu finden und dabei gesund zu bleiben!

blog

Hilfreiche Gedanken.

Gefühlsgewitter
Gefühlsgewitter

In einem telefonischen Beratungsgespräch sagte eine Frau, die Ihren an einer Demenz erkrankten Ehemann zu Hause betreut: „Ich weiß nicht, wie lange ich das schaffe. Mein Mann ist zu Hause, die Tagespflege hat nun geschlossen. Ich kann ihn kaum drinnen halten. Wenn ich...

Wie wir ins Gespräch kommen
Wie wir ins Gespräch kommen

Eigentlich war das alles ganz anders geplant! Im letzten Jahr machte ich meine Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie und seit einigen Monaten plane ich meine Praxiseröffnung. Zusätzlich zu meinen Beratungs-, Coaching- und Schulungsangeboten wollte ich ab April...

Wer ich bin und was ich tue
Wer ich bin und was ich tue

MOIN, MOIN - wie man bei uns in Norddeutschland sagt! Ich möchte mich, meinen niegelnagelneuen BLOG und meine Arbeit erst einmal vorstellen. Die Fakten vorneweg: ICH BIN - ...in erster Linie Mensch - in all den verschiedenen Rollen: Tochter, Schwester, Ehefrau,...

Achtsame Pflege hilft uns, gute Entscheidungen für alle Beteiligten zu treffen.

Dabei begleite ich Sie.

Ich bin persönlich für Sie da.

Ich biete eine kostenlose telefonische Erstberatung .

In einem persönlichen Gespräch können Sie Ihre Fragen stellen. Sie erhalten erste Informationen rund um das Krankheitsbild und erfahren, welche Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten es gibt.